Herzlich willkommen in meiner Praxis für Traumatherapie

Mir ist es ein Anliegen, Menschen zu begleiten, die Traumatisches erlebt haben. Meine Schwerpunkte sind die Arbeit mit Bindungsverletzungen, Entwicklungstraumata und Schocktraumata. Ich arbeite mit den Methoden Somatic Experiencing, Somatic Attachment und Körperarbeit.

Bekannt ist Ihnen vielleicht der Begriff Schocktrauma –  ein Trauma ausgelöst durch ein einmaliges, einschneidendes Erlebnis, wie z.B. ein Autounfall, eine Gewalterfahrung, ein sexueller Übergriff, eine Operation oder den Tod eines nahen Angehörigen.

Kaum bekannt, doch für viele Menschen von großer Bedeutung, sind Entwicklungstraumata. Da diese Erlebnisse so früh in der Entwicklung geschehen sind, ist die Erinnerung daran häufig nicht vorhanden, und deswegen sind die daraus resultierenden Überlebensstrukturen meist unbewusst.
Wenn Säuglinge oder kleine Kinder in ihrer frühen Entwicklung von ihren engsten Bezugspersonen zu früh getrennt wurden,  nicht wirklich gesehen wurden und mangelnde Fürsorge erfahren haben oder wenn Kinder sogar Angst haben mussten vor den Menschen, die ihnen eigentlich Sicherheit bieten sollten, so hat dies gravierende Auswirkungen auf ihr späteres Leben, insbesondere aber auf ihr Beziehungsleben.
Diese frühen Erfahrungen sind so bedeutend, da sie die Fähigkeit prägen, sich selbst zu regulieren, sich selbst zu spüren, mit belastenden Situationen umgehen zu können, in Kontakt mit Anderen zu sein, ein gesundes Vertrauen in die Welt zu entwickeln, und einen eigenen inneren Rhythmus von Anspannung und Entspannung zu finden.
Somatic Experiencing und Somatic Attachment ermöglichen es uns zu der Ebene des Körperbewußtseins, wo diese prägenden Erfahrungen gespeichert sind, Kontakt zu bekommen, ohne jedoch die quälenden Erinnerungen wiedererleben zu müssen. Hierdurch wird eine Retraumatisierung vermieden.
Ziel der gemeinsamen Arbeit ist es, im Hier und Jetzt neue korrigierende Erfahrungen zu machen – Kontakt  zu sich selbst d.h. den eigenen Bedürfnissen zu bekommen und wieder mehr Lebendigkeit im Kontakt mit Anderen zu erleben. Je mehr uns das gelingt, desto größer wird die Fähigkeit Freude zu empfinden und  mit schwierigen Situationen umgehen zu können. Die Wunden der Vergangenheit transformieren sich zu Geschenken, die unser Leben bereichern.

Traumabewältigung mit Somatic Experiencing

Traumatherapie unter Einbeziehung des Körperelebens auf Grundlage eines Verständnissen über das Nervensystem

Entwicklungstrauma bewältigen mit Somatic Attachment

Arbeiten mit Bindungsverletzungen auf Grundlage neurobiologischer Forschung…

Körpertherapie mit Tibetan Pulsing

Arbeiten am Organ-, Nerven- und Energiesystem des Menschen auf Grundlage tibetischer Medizin und buddhistischer und taoistischer Weisheitslehren…

Stefan Knecht

Praxis für körperorientierte
Psychotherapie und Traumalösung

Hausdorffstrasse 102
53129 Bonn
Tel. 0228 – 431529
www.heilpraxis-knecht.de